Eine Abteilung des Jobcenters Pro Arbeit - Kreis Offenbach (AöR)

Mums@Work Partner

AMIF-Programm der Europäischen Union 957902

SYNTHESIS Center for Research and Education 

SYNTHESIS Center for Research and Education leistet Pionierarbeit mit Projekten, die einen positiven sozialen Wandels initiieren und umsetzen. 

SYNTHESIS ist ein Experte in den Bereichen Unternehmertum, Frauenförderung, Beschäftigung, Integration von Migranten und soziale Inklusion. SYNTHESIS bietet nicht-formale Bildung für verschiedene, auch schutzbedürftige, Gruppen, mit dem Ziel, ihnen zu helfen, die Fähigkeiten zu erwerben, die sie brauchen, um ein erfülltes und produktives Leben zu führen. SYNTHESIS betreibt Forschung und Politikentwicklung und bietet Beratungsdienste für die Europäische Kommission, staatliche, nichtstaatliche und private Institutionen. SYNTHESIS verfügt über langjährige Erfahrung in der Leitung und Koordination von Aktivitäten für EU-finanzierte Projekte.

https://www.synthesis-center.org/ 

Solution: Solidarité & Inclusion 

Solution: Solidarité & Inclusion ist eine NGO mit Sitz in Paris, die innovative Aktionen zur Förderung des sozialen Zusammenhalts durch nicht-formale Bildung entwickelt. 

Das Ziel des Vereins ist die soziale Eingliederung unter jüngeren Erwachsenen zu fördern, indem ihnen verschiedene Arten von Aktivitäten vorgeschlagen werden, die es ermöglichen, die gegenseitige Akzeptanz zu fördern; menschliche Interessen durch das Angebot von bereichsübergreifenden Aktivitäten zu stimulieren; Bildungsprogramme zu entwerfen, die den Geist öffnen und eine faire Dynamik zwischen den Generationen stärken. Solution hat ein starkes Netzwerk mit lokalen NGOs aufgebaut, die sich für die Rechte und die Integration der Migrantenbevölkerung einsetzen.

https://asso-solution.eu/ 

Cidis Onlus

Cidis Onlus ist eine italienische Non-Profit-Organisation, die in den frühen 80er Jahren gegründet wurde und sich für gleiche Rechte und Chancen für Migranten, Flüchtlinge und Asylbewerber einsetzt und Italien als multikulturelle Gesellschaft fördert. 

Cidis Onlus ist auf nationaler und europäischer Ebene tätig, um eine Kultur der Gastfreundschaft und Integration zu fördern. Dahinter stehet die Überzeugung, dass Partizipation und Chancengleichheit für alle Mitglieder einer Gemeinschaft wesentliche Voraussetzungen für die Sicherstellung des sozialen Zusammenhalts und des friedlichen Zusammenlebens in modernen pluralistischen und multiethnischen Gesellschaften sind. Cidis Onlus ist in Mittel- und Süditalien tätig, um kulturelle Vielfalt, Chancengleichheit für alle und sozialen Zusammenhalt zu erreichen, den interkulturellen Dialog zu fördern und Vorurteile, Rassismus und Fremdenfeindlichkeit zu bekämpfen.

https://cidisonlus.org/

ABD

ABD ist eine spanische Non-Profit-Organisation, die von der Regierung zum öffentlichen Dienst ernannt wurde und in den 1980er Jahren startete.
Seit fast 40 Jahren begleitet ABD Menschen in Situationen sozialer Fragilität zu unterschiedlichen Abschnitten auf ihrem Lebensweg – individuell oder in Gruppen und durch die Gemeinschaft unterstützt. Die Aufgabe von ABD ist die Schaffung und das Management von Projekten und Dienstleistungen, die sich auf Menschen und Gemeinschaften konzentrieren, um sie in ihrer aktiven Rolle bei der Schaffung von sozialer Gleichheit und persönlichem und kollektivem Wohlbefinden zu stärken. ABD bietet mehr als 85 Programme und Dienstleistungen, die auf die Prozesse reagieren, die Situationen von Schutzbedürftigkeit oder sozialer Ausgrenzung schaffen.

https://abd.ong/

Vital Aid Foundation 

Vital Aid Foundation wurde 2004 in Den Haag als gemeinnützige Organisation gegründet, die die Integration von Flüchtlingen und Migranten in die niederländische Gesellschaft und Kultur zum Ziel hat. Die Mission der Organisation ist es, Flüchtlingen und Migrantinnen zu helfen, ihre sozioökonomische Position zu verbessern und sich effektiv in die Gesellschaft und die Kultur des Gastlandes zu integrieren. Um dieses Bestreben zu verwirklichen, strebt VAF danach, ein förderliches Umfeld zu schaffen, das die Zuwanderer dazu ermutigt, sich in allen Dimensionen des Lebens innovativ, produktiv und unter optimaler Nutzung ihrer geistigen Fähigkeiten zu beteiligen. Basierend auf diesem Ziel hat VAF eine breite Palette von Projekten, Programmen und Aktivitäten entwickelt und umgesetzt, die afrikanischen Migranten mit unterschiedlichem kulturellem Hintergrund, verschiedenen Altersgruppen und sozioökonomischem Status einbeziehen.

http://www.vitalaid.org/

ENoMW 

Das ENoMW ist eine ausschließlich von Migrantinnen geführte, multiethnische, säkulare Organisation mit Grundwerten, die in den Prinzipien von Gerechtigkeit, Gleichheit und Feminismus verwurzelt sind. 

Das Europäische Netzwerk von Migrantinnen (ENOMW) wurde 2012 in Belgien als AISBL (International Non-Profit Association) formalisiert. Zuvor hatten eine Reihe von Migrantinnenorganisationen, die schließlich zu den Gründungsmitgliedern des Netzwerks wurden, bereits Partnerschaften geschmiedet und den Bedarf an einer formalen Struktur geäußert, die die spezifischen Anliegen und Rechte von Migrantinnen auf europäischer Ebene unterstützt, sichtbar macht und fördert. EoMW hat über 50 Mitgliedsorganisationen in 23 europäischen Ländern. ENoMW hat eine beachtliche Sichtbarkeit auf EU-Ebene erreicht und ist zu einem respektierten Partner in der internationalen und europäischen Arena für Menschenrechte, Migration und Integration, Frauenrechte und Antidiskriminierung geworden.

https://www.migrantwomennetwork.org/